Blendfrei und gut geschützt durch den Herbst

Jalousien-Isolierglas für optimale Lichtverhältnisse in der dunklen Jahreszeit
Der Herbst als Zeit des Übergangs bringt naturgemäß starke Schwankungen sowohl bei der Lichtintensität als auch bei den Temperaturen mit. Die Sonne wechselt sich häufiger mit Wolken und Regen ab und die Tage werden kürzer. Lichteinstrahlung und Wetterbedingungen ergeben nach sommerliche Anforderungen an Fenster und Fassade. Die tief stehende Sonne kann blenden und die stärkeren Temperaturschwankungen können Fenster und Fassaden stark beanspruchen. Während die Sonne zur Mittagszeit noch enorme Kraft besitzt, kühlt es zum Abend hin rapide ab. In den Morgenstunden ist es dadurch meist sehr frisch. Zudem kann es zeitweise recht stürmisch werden.
Besonders betroffen von den Witterungseinflüssen sind außen liegende Sonnenschutzanlagen. Zu ihrem Schutz müssen diese häufig bei heftigem Wind nach oben gefahren werden. Auf der sicheren Seite ist man mit dem Jalousienisolierglas Isolette, bei der die Jalousie geschützt im Scheibenzwischenraum liegt und, unabhängig von Wind und Wetter, ihre Hauptfunktion des Sonnen- und Blendschutzes erfüllen kann und zugleich noch ausreichend Tageslicht in die Räume lässt.

lichtquelle
Blendfrei und viel Licht auch im Herbst
Für eine optimale Regulierung des Lichteinfalls gerade in der Übergangszeit sorgt die besondere Konstruktion der Isolette. Die Kleinteiligkeit der Lamellenbehänge ermöglicht durch den tiefen Sonnenstand einen höheren passiven Restlichteinfall als z. B. große außenliegende Raffstoreanlagen, selbst bei geschlossenem Behang. Dadurch ergibt sich gerade in der dunkleren Jahreszeit eine nach wie vor gute indirekte Raumausleuchtung.
Bei geöffneten Lamellen kann das direkte tief stehende Tageslicht bis in die Tiefe des Raumes gelenkt werden und so auch dunklere Bereiche aufhellen. In den Abendstunden reflektiert die integrierte Lamelle das Kunstlicht der Innenraumbeleuchtung in den Raum zurück und sorgt so für eine bessere Raumausleuchtung. Ein weiterer, gerade in der dunkleren Jahreszeit willkommener Aspekt ist der passive Einbruchschutz, der mit einer Lichtquelle direkt hinter dem Fenster, z.B. in Form einer Lampe auf der Fensterbank erzielt werden kann. Die Isolette punktet darüber hinaus mit ihrer Pflegeleichtigkeit. Anders als bei mit Schmutz, Staub und Regen benetzten Außenanlagen, muss bei einem in ein Isolierglas integriertes System lediglich die Scheibe geputzt werden.


I Herbstblick
Küstenwetter trotzen, Privatsphäre nutzen
I LichtlenkungDie Vorteile der Isolette als multifunktionaler Schutz rund ums Jahr, der auch und gerade im Herbst seine besonderen Vorzüge ausspielen kann, schätzten auch die Nordlichter. Die Nähe zum Meer, die weite Sicht und die gesunde Luft stellen Lebensqualität dar. Die salzhaltige Luft als auch der stetige und im Herbst stark auffrischende Wind stellen wiederum besondere Herausforderungen für die Hausfassade dar. Auch hier trotzt die Isolette Wind und Wetter. Gleichzeitig gewährt die integrierte Jalousie einen jederzeit funktionierenden Sichtschutz, der die Privatsphäre wahrt.


© 2020 Faltenbacher Jalousienbau - MiR